Eilmeldung

Eilmeldung

Nahost-Gipfel: Aufbruch in in eine Ära

Sie lesen gerade:

Nahost-Gipfel: Aufbruch in in eine Ära

Schriftgrösse Aa Aa

Der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas haben beim Nahost-Gipfel im ägyptischen Scharm El-Schekh einen Waffenstillstand verkündet. Abbas sagte in seiner Ansprache, es sei der Beginn einer neuen Ära. Zu den Gesprächen lud Gastgeber Hosni Mubarak, der ägyptische Präsident, auch Jordaniens König Abdullah II. ein.

Mubarak, forderte die Umsetzung des Friedensfahrplans. Ein wichtiger Schritt dieses Ziel zu erreichen sei mit den Gesprächen in Scharm El-Schekh bereits unternommen worden. “Die Aufgabe ist groß, doch unsere Hoffnungen sind größer”, so Mubarak. Der ägyptische Staatschef habe bei Israelis und Palästinensern den ernsthaften Willen zu Fortschritten erkannt. Mahmud Abbas rief alle Seiten zu einer neuen und friedlichen Zusammenarbeit auf. Grundlage dafür sei die bereits ausgehandelte Raod map, der sogenannte Friedensfahrplan. Ziel sei die Einrichtung eines unabhängigen Palästinenserstaates neben Israel. Israels Ministerpräsident Sharon rief die Staats- und Regierungschef aller arabischer Nachbarländer dazu auf, die Friedensbemühungen zu unterstützen. Zusammen müsse man gegen den Terrorismus vorgehen um der gesamten Region Frieden und Freiheit zu bringen. Den Palästinensern versprach er die Einstellung aller Militäraktionen. Er beteuerte die ehrliche Absicht Israels,den Palästinensern ein Leben in Freiheit und Unabhängigkeit zuermöglichen.