Eilmeldung

Eilmeldung

Festnahme im Zusammenhang mit Omagh-Attentat

Sie lesen gerade:

Festnahme im Zusammenhang mit Omagh-Attentat

Schriftgrösse Aa Aa

Im nordirischen Newry hat die Polizei einen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, sich an dem Attentat von Omagh beteiligt zu haben. Dem 34-Jährigen wird vorgeworfen, das Auto beschafft zu haben, mit dem der Anschlag verübt worden war. Er soll an diesem Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei dem Bombenattentat im nordirischen Omagh im August 1998 waren 29 Menschen getötet worden.

Der Anschlag gilt als der schwerste der vergangenen drei Jahrzehnte in der Unruheprovinz. Die Verantwortung dafür hatte die Real IRA, eine Splittergruppe der nordirischen Untergrundorganisation IRA übernommen. Niemand ist bisher wegen Mords im Zusammenhang mit dem Attentat verurteilt worden. Die einzige, wegen Mittäterschaft zu mehrjähriger Haft verurteilte Person, war im vergangenen Monat wieder auf freien Fuß gekommen, muss sich jedoch in Kürze einem neuen Verfahren stellen.