Eilmeldung

Eilmeldung

Camilla und Charles - eine ganz lange Liebesgeschichte

Sie lesen gerade:

Camilla und Charles - eine ganz lange Liebesgeschichte

Schriftgrösse Aa Aa

Fast 35 Jahre ist es jetzt her, seit am Rande eines Polo-Turniers die junge Camilla Shand zu Prinz Charles sagte:” Meine Ur-Ur-Großmutter war schon die Geliebte deines Ur-Ur-Großvaters. Also, wie wär’s mit uns.” Zwei Jahre ‘drauf wurde der Thronfolger auf ein Kriegsschiff abkommandiert -und Camilla heiratete den Kavallerie-Offizier Andrew Parker-Bowles. Die “Märchenhochzeit” von Charles und Diana 1981 brachte nur eine kurze Pause, Diana bekannte später, sie habe schon bald nach der Hochzeit gemerkt, dass Camilla mehr als “nur eine gute Freundin” für Charles sei.

Nach der Geburt seines zweiten Sohnes zog es Charles wieder zu Camilla -so heftig, dass seine heimlich belauschten und veröffentlichten Liebesschwüre einen Skandal auslösten.

An der Prinzenehe war nichts mehr zu kitten, zumal nach dem berühmten Fernsehinterview, in dem Diana auf die Frage, ob Camilla daran schuld sei, antwortete: “ Wir waren zu dritt in dieser Ehe, das war ein bischen eng.”

Damit hatte erst einmal Camilla den schwarzen Peter.1995 liess sie sich scheiden. Nachdem auch Charles ein Jahr später offiziellgeschieden war, hofften die beiden, langsam auch öffentlich zueinander stehen zu können. Durch den Unfalltod von Diana wurde Camilla erst einmal zur “Unperson”.

Die Öffentlichkeit und vor allem die Königin seiner Liebe gewogen zu stimmen, das kann man wohl als das diplomatische Meisterstück des britischen Thronfolgers ansehen.

Nun wird also aus Misses Parker-Bowles nach der Hochzeit die “Herzogin von Cornwall”. Und wenn Charles dann eines Tages nach langer, langer Wartezeit endlich König wird, dann bekommt sie den Titel “Consort”, sie wird also nicht Königin – sondern “Prinzessin Gemahlin”, so eine Art Gegenstück zu Titel “Prinz Gemahl” ihres künftigen Schwiegervaters.