Eilmeldung

Eilmeldung

Kàltewelle über Osteuropa

Sie lesen gerade:

Kàltewelle über Osteuropa

Schriftgrösse Aa Aa

Arktische Kälte hat den Balkan und weite Teile Osteuropas im Griff. In Rumänien fiel das Quecksilber auf minus 35,8 Grad. Seit gut 70 Jahren wurden keine so tiefen Temperaturen gemessen. Selbst am Strand des Schwarzen Meeres bildeten sich Eispanzer. In Kroatien ist der Gasverbrauch so stark angestiegen, daß die Gaslieferungen an industrielle Verbraucher gekürzt werden, damit genügend Gas für die Beheizung der Wohnungen zur Verfügung steht. Ein Düngemittelproduzent musste den Betrieb einstellen.

Bei minus 19 Grad begann die Drau zuzufrieren. Eisbrecher versuchen den Schiffverkehr aufrecht zu erhalten. Im Norden Bulgariens wurde Katastrophenalarm ausgelöst. Zahlreiche Straßen im Norden des Landes sind nach tagelangen Schneefällen unpassierbar. Arktische Kälte auch in Polen, wo Temperaturen von unter 30 Grad gemessen wurden.