Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Papst in den Vatikan zurückgekehrt


welt

Papst in den Vatikan zurückgekehrt

Papst Johannes Paul II. hat sich in der vergangenen Nacht wieder im Vatikan aufgehalten. Die Ärzte hatten ihn gestern Abend aus der Gemelli-Klinik in Rom entlassen. Das 84-jährige Oberhaupt der katholischen Kirche war Anfang Februar mit akuter Kehlkopfentzündung und Atemwegsbeschwerden in die Klinik eingeliefert worden.

Ein Vatikansprecher teilte mit, die schwere Entzündung sei geheilt. Der Papst habe den Wunsch, bald wieder zu arbeiten. In den vergangenen Tagen war wiederholt über einen möglichen Rücktritt des Kirchenoberhaupts spekuliert worden. Der Tübinger Theologe und Vatikan-Kritiker, Hans Küng, forderte Johannes Paul II. öffentlich auf, das Amt niederzulegen. Kurien-Kardinäle hatten alle Spekulationen über einen Abtritt zurückgewiesen. Kardinal Ruini, Generalvikar für das Bistum Rom und Vorsitzender der Bischofskonferenz, sagte, er habe den Papst in wirklich gutem Zustand angetroffen.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Deutschland: Maßnahmen gegen rechtsextreme Provokationen