Eilmeldung

Eilmeldung

Schröder schlägt Neuordnung transatlantischer Beziehungen vor

Sie lesen gerade:

Schröder schlägt Neuordnung transatlantischer Beziehungen vor

Schriftgrösse Aa Aa

Begleitet von hohen Schutzmaßnahmen findet in München die 41. Konferenz für Sicherheitspolitik statt

US Verteidigungsminister Donald Rumsfeld reagierte zurückhaltend auf die Initiative des deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder zur Neuordnung der transatlantischen Beziehungen. Schröder zufolge seien traditionelle Institutionen, wie die NATO, der veränderten Sicherheitslage nur unzureichend angepasst worden. Da der Bundeskanzler erkrankt ist, hatte der deutsche Verteidigungsminister Peter Struck die Rede vorgetragen, deren Thema auch der Terrorismus ist. Um dagegen vorzugehen, müssten beispielsweise auch Modernisierungsmaßnahmen in islamischen Ländern unterstützt werden. Mit UN-Generalsekretär Kofi Annan, US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld sowie den Außen- und Verteidigungsministern aus rund 40 Ländern sind hochkarätige Teilnehmer nach München gekommen. In der Münchener Innenstadt protestierten ca. 500 Personen gegen die Veranstaltung.