Eilmeldung

Eilmeldung

US-Telekomriese Verizon übernimmt MCI

Sie lesen gerade:

US-Telekomriese Verizon übernimmt MCI

Schriftgrösse Aa Aa

Der US-Telekommunikationsriese Verizon übernimmt die Nummer Zwei auf dem amerikanischen Markt, MCI, für gut fünf Milliarden Euro. Damit festigt Verizon seine Marktführerschaft in den USA. Das Unternehmen konnte sich im Übernahmepoker gegen den Konkurrenten Qwest durchsetzen, obwohl der MCI ein deutlich höheres Angebot gemacht hatte. Verizon kam vor allem wegen seiner Finanzstärke zum Zuge. Damit geht die Übernahmewelle in der US-Telekom-Branche auf Hochtouren weiter.

Nach der Fusion von Verizon und MCI wird auf dem zweiten Platz ebenfalls ein Fusionsriese stehen: Denn SBC Communications wird den größten Ferngesprächsanbieter AT&T für fast 15 Milliarden Euro kaufen. Verizon erwirbt mit MCI auch das weltweite MCI-Netz, über das ein erheblicher Teil des globalen Internetverkehrs läuft. Außerdem hat MCI tausende von Unternehmenskunden in aller Welt, an denen Verizon sehr interessiert ist. Eine der Stärken von Verizon liegt im Mobilfunk-Sektor: Verizon Wireless ist daszweitgrößte Unternehmen dieser Branche in den USA.

An der Firma ist die britische Vodafone mit 40 Prozent beteiligt. MCI war aus dem Telekom-Konzern WorldCom hervorgegangen, der im größten amerikanischen Bilanzskandal Betrügereien von fast zehn Milliarden Eurobegangen hatte.