Eilmeldung

Eilmeldung

Ermordeter früherer Ministerpräsident des Libanon beigesetzt

Sie lesen gerade:

Ermordeter früherer Ministerpräsident des Libanon beigesetzt

Schriftgrösse Aa Aa

In Beirut ist der frühere libanesische Regierungschef Rafik Hariri beigesetzt worden. Er war am Montag durch eine Autobombe getötet worden. Seine Hinterblieben hatten sich am Morgen zu einer privaten Trauerfeier versammelt. Anschließend wurde der Sarg zur Mohammed-al-Amin- Moschee im Zentrum Beiruts gebracht. Mindestens 150.000 Menschen nahmen an dem Trauerzug durch die Hauptstadt teil. Auch die Leibwächter des ermordeten Politikers, die bei dem Attentat ums Leben gekommen waren, wurden zu Grabe getragen. Die Särge waren mit der libanesischen Flagge umhüllt. Die Hintergründe des Anschlags sind noch unklar. Die libanesische Opposition macht die pro-syrische Regierung und Syrien selbst für das Attentat verantwortlich. Hariri wollte den syrischen Einfluss im Libanon zurückdrängen. Bei der Beisetzung kam es zu tumultartigen Szene: Menschen weinten und schrien und versuchten, die Särge mit den Händen zu berühren.Die Beisetzungszeremonie wurde vom Großmufti von Beirut geleitet.