Eilmeldung

Eilmeldung

Irak: Indonesische Journalisten in der Hand von Extremisten

Sie lesen gerade:

Irak: Indonesische Journalisten in der Hand von Extremisten

Schriftgrösse Aa Aa

Im Irak sind zwei indonesische Journalisten möglicherweise entführt worden. Das teilte die Regierung in Jakarta mit. Die beiden Mitarbeiter eines indonesischen Fernsehsenders waren mit einem Mietwagen auf dem Weg in das 110 km westlich von Bagdad gelegene Ramadi, als das Fahrzeug von einer Gruppe Bewaffneter gestoppt wurde. Die Insassen wurden aufgefordert, das Fahrzeug zu verlassen und befinden sich seither an einem unbekannten Ort. Von einer Entführung wollte die indonesische Regierung ausdrücklich noch nicht sprechen. Die militante irakische Islamitengruppe “Islamic Army” hatte in der Vergangenheit die Freilassung des Klerikers Abu Bakar Bashir aus indonesischer Haft gefordert. Bashir steht wegen der Bombenanschläge auf Bali vor Gericht.