Eilmeldung

Eilmeldung

Libanesische Opposition ruft zum Aufstand gegen "syrische Besatzung" auf

Sie lesen gerade:

Libanesische Opposition ruft zum Aufstand gegen "syrische Besatzung" auf

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Mord am früheren Ministerpräsidenten Rafik Hariri nehmen die Proteste gegen die libanesische Regierung und ihre Verbündeten in Syrien zu.

Die Opposition des Landes rief zu einem Aufstand gegen das auf, was sie “syrische Besatzung” nennt. Für sie ist das Kabinett des Ministerpräsidenten Omar Karami für den Tod des populären Hariri mit verantwortlich. Ein Oppositionssprecher forderte den vollen und unmittelbaren Abzug der 14.000im Libanon stationierten syrischen Soldaten sowie den Rücktritt der Regierung. Damaskus kontrolliert seit Jahren die Politik des Nachbarlandes, wies aber jegliche Verantwortung für den Tod Hariris zurück. Auf den Straßen Beiruts gedachten die Menschen unterdessen auch am Freitag abend des am Montag bei einem Autobombenanschlag ums Leben gekommenen Politikers. Im Norden des Landes nahe der Stadt Tripoli steckten bewaffnete Männer die Zelte von syrischen Arbeitern in Brand. Verletzt wurde dabei niemand. Bereits am Donnerstag war es im Ost-Libanon zu Übergriffen auf Syrer gekommen.