Eilmeldung

Eilmeldung

Fünf Tote bei Anschlag in Tel Aviv - Kureia verurteilt Attentat

Sie lesen gerade:

Fünf Tote bei Anschlag in Tel Aviv - Kureia verurteilt Attentat

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Selbstmordanschlag in Tel Aviv sind am Freitag Abend fünf Menschen getötet worden, 50 weitere wurden verletzt. Der Attentäter zündete seinen Sprengsatz vor einem Nachtclub. Israelischen Angaben zufolge soll der Angreifer aus einer kleinen Ortschaft im Westjordanland kommen. Der Bruder des Mannes wurde bereits festgenommen. Nach dem Anschlag hatten anonyme Anrufer behauptet, die radikal-islamische Organisation Islamischer Dschihad und die Al-Aksa-Brigaden würden die Verantwortung für das Attentat übernehmen. Die Gruppen bestritten dies aber.

Der palästinensische Ministerpräsident Ahmed Kureia erklärte, er verurteile den Anschlag. Der Angriff richte sich gegen die Politik und Strategie der Palästinenser. Alle Palästinenser hätten vereinbart, Angriffe gegen Israel zu verurteilen und zu stoppen. Zuletzt hatte sich Anfang November ein Attentäter auf einem Markt in Tel Aviv in die Luft gesprengt und drei Israelis getötet. Erst vor gut drei Wochen hatten Israels Regierungschef Ariel Sharon und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas eine Waffenruhe vereinbart.