Eilmeldung

Eilmeldung

Islamischer Dschihad übernimmt Verantwortung für Anschlag in Tel Aviv

Sie lesen gerade:

Islamischer Dschihad übernimmt Verantwortung für Anschlag in Tel Aviv

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Selbstmordanschlag in Tel Aviv sind am Freitag Abend fünf Menschen getötet worden, 50 weitere wurden verletzt. Der Attentäter zündete seinen Sprengsatz vor einem Nachtclub. Unterdessen übernahm die militante Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad die Verantwortung für den Anschlag. In einem Video sagte ein Anführer der radikal-islamischen Organisation, die palästinensischen Autonomiebehörden würde mit den USA und Israel kollaborieren.

Palästinenserpräsident Muhmud Abbas verurteilte den Anschlag und erklärte, die Urheber würden zur Rechenschaft gezogen. Die Täter seien Saboteure, die Bemühungen um eine Festigung der Waffenruhe torpedieren wollten. Abbas solle nach seinen Worten nun auch Taten folgen lassen, hieß es aus Israel. Nach Ansicht der israelischen Regierung sei das Attentat Beweis dafür, dass Abbas bei seinem Versuch versagt habe, die radikalen Palästinenser-Gruppen zu einem Gewaltverzicht zu bewegen. Der Attentäter stammte aus einer kleinen Ortschaft im Westjordanland. Bei einer Razzia nahmen israelische Sicherheitskräfte insgesamt acht Menschen fest, darunter sollen sich zwei Brüder des Täter befinden.