Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Saudi-Arabien fordert sofortigen Truppenabzug

Sie lesen gerade:

Syrien: Saudi-Arabien fordert sofortigen Truppenabzug

Schriftgrösse Aa Aa

Saudi-Arabien hat von Syrien verlangt, die internationalen Forderungen nach einem Abzug seiner im Libanon stationierten Truppen zu erfüllen.

Bei einem Treffen in Riad stellte Kronprinz Abdullah dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad Schwierigkeiten in den Beziehungen beider Länder in Aussicht, sollte Syrien nicht entsprechend handeln. Saudi Arabien hat sich damit den jüngsten Forderungen der USA, Frankreichs und Russlands angeschlossen. Nach amerikanischen Medienberichten hatte der Syrische Präsident geäußert, er könne seine Soldaten binnen weniger Monate aus dem Libanon abziehen. Israel und die USA zeigten sich hinsichtlich des Zeitplans skeptisch. Syrien hat rund 14.000 Soldaten im Libanon stationiert und galt dort bislang als Ordnungsmacht. Nach dem Mord an dem früheren libanesischen Ministerpräsidenten Rafik Hariri, im vergangenen Monat, haben sich die Forderungen nach einem Abzug der Syrer verstärkt. Die Opposition im Libanon äußerte den Verdacht, das Syrien zur Sicherung der Position im Lande den Mord an Hariri veranlasst haben könnte.