Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Erweiterungkommissar mahnt Türkei - EU-Delegation in Ankara

Sie lesen gerade:

EU-Erweiterungkommissar mahnt Türkei - EU-Delegation in Ankara

Schriftgrösse Aa Aa

EU-Erweiterungskommissar Olli Rehn hat die Türkei gemahnt, bei der Durchsetzung von Reformvorhaben nicht nachzulassen. Rehn traf zu Beginn seines Ankara-Besuches mit dem türkischen Außenminister Abdullah Gül zusammen. Kritiker werfen der türkischen Regierung vor, in Sachen Reformen sei nicht mehr viel passiert, seit die EU im vergangenen Dezember der Aufnahme von Beitrittsverhandlungen zugestimmt habe.

Insbesondere was die Menschenrechtssituation angehe, seien noch viele Hausaufgaben zu erledigen. Unterdessen ging die Polizei in Istanbul mit großer Härte gegen die Teilnehmer einer nicht genehmigten friedlichen Kundgebung anlässlich des Internationalen Frauentags in Istanbul vor.

Mit Schlagstöcken und Tränengas wurden die zumeist weiblichen Demonstranten auseinandergetrieben. Mehr als 60 Menschen wurden festgenommen. Am Samstag war in Ankara eine genehmigte Demonstration zum Weltfrauentag mit mehreren tausend Teilnehmern friedlich verlaufen.