Eilmeldung

Eilmeldung

Kommunisten bleiben in Moldawien an der Macht

Sie lesen gerade:

Kommunisten bleiben in Moldawien an der Macht

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Parlamentswahl in Moldawien ist ein Sieg der regierenden Kommunistischen Partei von Präsident Vladimir Woronin so gut wie sicher. Nach Auszählung fast aller Wahlzettel kommt sie auf 46 Prozent der Stimmen. Damit können die Kommunisten die Regierung bilden. Doch verfügen sie wohl allein nicht über die nötige Dreifünftelmehrheit, um den Präsidenten zu stellen. Dieser wird vom Parlament bestimmt.

Zweitstärkste Kraft wurde den Angaben zufolge der oppositionelle Block Demokratisches Moldawien unter Serafim Urechean mit 28,3 Prozent, vor den Christdemokraten mit gut neun Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei etwas über 63 Prozent.