Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien: Tony Blair muss sich unbequemen Fragen von Wählerinnen stellen

Sie lesen gerade:

Großbritannien: Tony Blair muss sich unbequemen Fragen von Wählerinnen stellen

Schriftgrösse Aa Aa

Tony Blair setzt bei den bevorstehenden Wahlen auf die Frauen, doch die wenden sich von ihm ab. Bei einer Live-Sendung im britischen Fernsehen, musste sich der Regierungschef von 35 seiner Wählerinnen vor allem kritische Fragen zum Engagement im Irak-Krieg gefallen lassen: “Haben Sie genug Courage zuzugeben, dass sie einen Fehler gemacht haben?”, fragt eine Frau. “Wenn ja, stimme ich wieder für sie.” – Antwort von Blair: “Es tut mir leid, das kann ich nicht. Wenn Sie das von mir verlangen, käme ich in einen Konflikt, ich kann das nicht für Sie tun.”

Doch so wohl ist Blair bei dieser Antwort wohl nicht, er legt nach: “Es ist sehr schwer, wenn man nach achtzehn Jahren in der Opposition an die Macht kommt. Die Leute haben große Erwartungen und denken, alles läuft sofort rund, und auch ich habe das gedacht. Ich hoffe nur, wenn Sie 2005 Bilanz ziehen, dass nicht alles schlecht war. Ein Regierungschef, der sich windet, das überzeugt die Zuschauerinnen nicht – sie bleiben skeptisch. Nur noch neun Prozent der Britinnen sind laut einer Umfrage für eine volle dritte Amtszeit Blairs. Ein Rückschlag für die Labour Partei, die gerade erst die Frauen wieder ins liberale Lager zurückgeholt hatte.