Eilmeldung

Eilmeldung

Lufthansa schluckt swiss

Sie lesen gerade:

Lufthansa schluckt swiss

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa will die Schweizer swiss übernehmen. Die Kleinaktionäre sollen für ihre Aktien den Durchschnittskurs der vergangen Wochen erhalten, der Schweizer Staat und die Kantone übergeben ihre Anteile für einen symbolischen Preis.

swiss-Sprecher Jürg Diner erläuterte das gemeinsame Geschäftsmodell: Die Swiss werde weitgehend eigenständig bleiben. Für den Wirtschaftsplatz Zürich werde zugleich eine Anbindung an das internationale Streckennetz sichergestellt. Das gemeinsame Geschäftsmodell müsse aber noch von den Aufsichtsgremien beider Airlines gebilligt werden. Die Lufthansa wird die Übernahme bis zu 60 Millionen Euro kosten. Die Kranich-Line hatte bereits 2003 Interesse an Swiss gezeigt, eine Übernahme war damals allerdings gescheitert. Die swiss steckt tief in den roten Zahlen. Ihre Einbindung in das British-Airways-Bündnis “one world” war gescheitert.