Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Truppenabzug aus dem Irak sorgt für Wirbel

Sie lesen gerade:

Italien: Truppenabzug aus dem Irak sorgt für Wirbel

Italien: Truppenabzug aus dem Irak sorgt für Wirbel
Schriftgrösse Aa Aa

In Italien hat die Ankündigung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi, ab September die Truppen aus dem Irak abziehen zu wollen, für Überraschung gesorgt. Die Ankündigung kam nicht nur für die Opposition sondern auch für die eigenen Koalitionspartner unerwartet. Kommentatoren werten die Informationspolitik Berlusconis als strategischen Schritt und weisen auf die Nähe der Abzugserklärung zu den im April anstehenden Regionalwahlen hin. Der Truppenabzug selber dürfte zudem Anfang 2006 – zeitlich günstig kurz vor den Parlamentswahlen abgeschlossen sein. Die oppositionelle Abgeordnete Giovanna Melandri verurteilte das Vorgehen des Ministerpräsidenten: “Berlusconi kündigte den Rückzug der italienischen Truppen aus dem Irak in einer Talkshow an, während die Abgeordneten über die weitere Finanzierung der Mission abstimmten. Das ist unverantwortlich”.