Eilmeldung

Eilmeldung

Jericho wird heute an die Palästinenser zurückgegeben

Sie lesen gerade:

Jericho wird heute an die Palästinenser zurückgegeben

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelischen Truppen beginnen ab 12.00 Uhr mittags mit dem Rückzug aus der Stadt im Westjordanland, so das israelische Militär. Noch bis zum späten Dienstagabend waren sich beide Seiten uneinig über den Umfang des Abzugs, den Israel bereits beim Gipfel Anfang Februar versprochen hatte.

Das jetzige Ergebnis ist für den palästinensischen Informationsminister Nabil Shaath enttäuschend: “Nur ein kleiner Checkpoint im Norden Jerichos wird an die Palästinenser übergeben, die wichtigsten aber verlassen sie erst später. Das ist wirklich ein sehr, sehr langsamer Prozess. Man hatte uns den Abzug aus fünf Städten innerhalb von zwei Wochen zugesagt. Das ist fünf Wochen her, und jetzt verlassen sie nur diesen Teil Jerichos.”

Unterdessen haben in Kairo die Gespräche zwischen Vertretern der Palästinensischen Befreiungsorganisation und verschiedener militanter, islamistischer Bewegungen begonnen. Ziel des fünftägigen Treffens ist eine dauerhafte Waffenruhe. Anders als Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, der sich zum Auftakt optimistisch gab, machen die militanten Gruppen eine Waffenruhe vom Verhalten Israels abhängig. Sie fordern ein Ende aller militärischen Operationen, einen Rückzug aus den besetzten Gebieten und eine Freilassung der mehr als 8000 in Israel inhaftierten Palästinenser.