Eilmeldung

Eilmeldung

Ölpreis auf neuen Rekordhöhen - OPEC hebt Förderquoten an

Sie lesen gerade:

Ölpreis auf neuen Rekordhöhen - OPEC hebt Förderquoten an

Schriftgrösse Aa Aa

Ungeachtet der Anhebung der OPEC-Förderquoten ist der Ölpreis auf neue Rekordhöhen gestiegen. In London kostete ein Barrel der Nordseesorte Brent erstmals mehr als 54,60 Dollar. Der Preis für das Texas-Öl WTI kletterte erstmals über 57 Dollar.

Stunden zuvor hatte die OPEC eine Erhöhung ihrer Förderung beschlossen. Bei ihrem Treffen im iranischen Isfahan kamen die Ölminister überein, ab sofort die Produktion um 500.000 Barrel pro Tag zu steigern. Damit gab das Kartell dem Drängen Saudi-Arabiens nach. Dessen Ölminister Al Naimi hatte damit gedroht, notfalls werde sein Land die Förderung auch allein erhöhen. Nunmehr liegt die offizielle Förderquote bei 27,5 Millionen Barrel täglich. Die weltweite Nachfrage nach Erdöl wird in diesem Jahr auf 84,3 Millionen Barrel geschätzt. Im Mai will die OPEC noch einmal 500.000 Barrel täglich mehr pumpen, macht dies aber von der Ölpreisentwicklung abhängig. Ob die Quotenerhöhung mitelfristig zu einer Entspannung an den Ölmärkten beiträgt, ist unter Analysten umstritten. Zumal die Exportländer schon jetzt mehr fördern als eigentlich erlaubt.