Eilmeldung

Eilmeldung

Lufthansa will Swiss rasch wieder in Gewinnzone holen

Sie lesen gerade:

Lufthansa will Swiss rasch wieder in Gewinnzone holen

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Lufthansa will die Schweizer Fluglinie Swiss nach deren Übernahme rasch in die Gewinnzone führen. Ein positives Ergebnis 2007 sei realistisch. Wegen der Übernahme rechnet die Lufthansa für das laufende Jahr nur mit einem stagnierenden operativen Ergebnis.

Vorstandschef Wolfgang Mayrhuber stellte dem jedoch die Vorteile gegenüber. Die Multi-Hub-Strategie der Lufthansa werde verstärkt. Passagiere hätten künftig mehr direkte Umstiegsmöglichkeiten und mehr Flugziele. So werde die Lufthansa um das Swiss-Angebot von Direktflügen nach Afrika gut ergänzt. Die Flugziele sind es auch, die die Swiss für die Lufthansa besonders interessant erscheinen lassen. Denn die deutsche Airline ist ansonsten in allen Feldern der weitaus Stärkere. Die Lufthansa verfügt über mehr als vier Mal so viel Flugzeuge, aber nur über zweieinhalb Mal so viel Zielorte. Zum Thema Arbeitsplatzsicherung gab es zunächst keine Klarheit. Sicher ist nur, die Swiss muß weiter saniert werden. Entsprechend lauten die Sorgen der Gewerkschaften. Auch für die Stellen am Flughafen Zürich-Kloten gebe es keine Garantien, sagte ein Gewerkschaftssprecher. Die Mitarbeiter seien daher beunruhigt. Die Lufthansa kündigte an, dass die Swiss-Flotte um zwei Maschinen für Langstreckenflüge aufgestockt werden könnte. Dies würde in Zürich zusätzliche Stellen schaffen.