Eilmeldung

Eilmeldung

Mord an Ahmed Shah Massoud: Prozess gegen mutmaßliche Drahtzieher beginnt

Sie lesen gerade:

Mord an Ahmed Shah Massoud: Prozess gegen mutmaßliche Drahtzieher beginnt

Schriftgrösse Aa Aa

In Paris ist am Dienstag das Verfahren gegen vier mutmaßliche Drahtzieher beim Mord an dem afghanischen Freiheitskämpfer Ahmed Shah Massoud eröffnet worden. Den Angeklagten wird vorgeworfen, Dokumente gefälscht zu haben, mit denen sich zwei Selbstmordattentäter als tunesische Journalisten ausgeben konnten, um Massoud in die Falle zu locken. Einer der Angeklagten hat laut den Ermittlern bereits zugegeben, Mitglied einer islamistischen Gruppierung zu sein.

Ahmed Shah Massoud, auch bekannt als “der Löwe von Pandschir”, war zwei Tage vor den Anschlägen des 11. September 2001 bei der Explosion einer Bombe im Norden Afghanistans ums Leben gekommen. Die beiden als Journalisten getarnten Attentäter hatten vorgegeben, Massoud interviewen zu wollen; während des Gesprächs hatten sie die Bombe gezündet. Ahmed Shah Massoud hatte mehrere Jahre lang in Afghanistan erbitterten Widerstand gegen die Taliban geleistet. In der Bevölkerung gilt er als Nationalheld.