Eilmeldung

Eilmeldung

Leichter Rückgang der US-Arbeitslosigkeit im März

Sie lesen gerade:

Leichter Rückgang der US-Arbeitslosigkeit im März

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einem leichten Anstieg zu Jahresbeginn ist in den USA die Arbeitslosigkeit im März zurückgegangen. Das teilte das Arbeitsministerium in Washington mit. Demnach sank die Erwerbslosenquote von 5,4 Prozent im Februar auf jetzt 5,2 Prozent. Im März des vergangenen Jahres lag die Quote bei 5,7 Prozent.

Insgesamt waren in den USA 7,7 Millionen Menschen als beschäftigungslos gemeldet. Was die Zahl der neuen Jobs angeht, so zeigten sich Volkswirte enttäuscht. Nur 110.000 Arbeitsplätze wurden geschaffen, Analysten hatten mit mehr als 200.000 gerechnet. Die Unternehmen hätten höhere Ausgaben für Öl und andere Rohstoffe gehabt und deshalb weniger in neue Mitarbeiter investieren können, hieß es. An der anhaltenden Gesundung der US-Wirtschaft könne es aber keinen Zweifel geben. So waren die Verbraucherausgaben trotz der gestiegenen Energiepreise zuletzt hoch gewesen. Im letzten Quartal 2004 war die US-Wirtschaft um 3,8 Prozent gewachsen.