Eilmeldung

Eilmeldung

KarstadtQuelle will Sanierung beschleunigen - keine Zerschlagung geplant

Sie lesen gerade:

KarstadtQuelle will Sanierung beschleunigen - keine Zerschlagung geplant

Schriftgrösse Aa Aa

Der angeschlagene deutsche Einzelhandelsriese KarstadtQuelle will seine Sanierung beschleunigen. So soll der bis 2007 vorgesehene Personalabbau bereits in diesem Jahr abgeschlossen werden. 2006 will der Konzern wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren, wie Finanzvorstand Harald Pinger erklärte.

Für das vergangene Geschäftsjahr bilanzierte der Essener Konzern einen leichten Umsatzrückgang auf 13,4 Milliarden Euro. Bedingt durch Sanierungskosten gab es einen Nettoverlust von 1,6 Milliarden Euro. Die Zahl der Angestellten betrug 2004 rund 93.000 – sie soll bis 2008 praktisch halbiert werden. Nach Meinung von Analysten reicht die interne Sanierung allein aber nicht aus, um den Konzern wieder auf eine solide Grundlage zu stellen. Unterdessen erteilte KarstadtQuelle Gerüchten über eine mögliche Zerschlagung des Konzerns eine Absage. Es existierten keine Pläne, das Geschäft in Einzelhandel und Versandhandel zu trennen.