Eilmeldung

Eilmeldung

Öl-Preis fällt weiter

Sie lesen gerade:

Öl-Preis fällt weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder und der anderer Sorten ist weiter gefallen. In Kuweit verwies OPEC-Präsident Ahmed Fahd as-Sabah darauf, dass die Organisation ihre Fördermenge seit Mitte März um zwei Millionen Barrel pro Tag erhöht habe. Mit täglich fast 30 Millionen Barrel sei das die größte Menge seit 25 Jahren. Von diesem Monat an will die OPEC jeden Tag 500.000 Barrel täglich mehr auf die weltweiten Ölmärkte bringen. Damit sind bei fast allen zehn Mitgliedsstaaten – mit Ausnahme des Irak – die Höchstfördermengen erreicht. Der Durchschnittspreis für ein Barrel OPEC-Öl lag Ende vergangener Woche bei unter 48 Dollar, auch der Preis für US-Öl bewegte sich zu Wochenbeginn auf die 49-Dollar-Grenze zu. Nach einem Treffen der EU-Energieminister in Paris wurde bekannt, dass die EU sich am 9. Juni mit Vertretern der OPEC treffen wird. Ziel der Gespräche sei es, langfristig die Transparenz der Ölmärkte zu erhöhen.