Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Borrell bei Gedenkfeier im Europa-Parlament: 1945 brachte nicht jedem Frieden


Redaktion Brüssel

Borrell bei Gedenkfeier im Europa-Parlament: 1945 brachte nicht jedem Frieden

Auch das Europäische Parlament hat dem 60. Jahrestag des Kriegsendes eine Gedenkfeier gewidmet: Zum Auftakt der monatlichen Plenarsitzung in Straßburg schlug Parlamentspräsident Josep Borrell an diesem 9. Mai, dem Europa-Tag, einen historischen Bogen:

“Dieser Tag, an dem wir dreier verschiedener, aber zusammenhängender Ereignisse gedenken, soll ein Tag des Nachdenkens sein. 55 Jahre seit Beginn des europäischen Abenteuers, 60 Jahre nach Kriegsende, und ein Jahr nach der europäischen Wiedervereinigung: dies ist eine besondere Gelegenheit, uns gemeinsam unserer Erinnerungspflicht gewahr zu werden.” Vielen hätte der 8. Mai 45 noch keinen Frieden gebracht, nun sei er froh, auch Staaten in der EU zu haben, die einst Geiseln von Jalta gewesen seien. Danach ungewohnte Klänge im Plenarsaal: Die Chaconne D-Moll von Johann Sebastian Bach, gespielt von der Lettin Baiba Skidre.
Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Großbritannien: Blair ernennt möglicherweise "Mister Referendum" für Kampagne