Eilmeldung

Eilmeldung

Moskau feiert Sieg über Hitler-Deutschland

Sie lesen gerade:

Moskau feiert Sieg über Hitler-Deutschland

Schriftgrösse Aa Aa

Vier Tage lang wird in Moskau gefeiert. Mit mehr als 5000 Veranstaltungen gedenken die Moskowiter des Kriegsendes. 50 Staats- und Regierungschefs werden heute erwartet, der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder ist bereits eingetroffen. Er wird auf dem Friedhof Ljubino einen Kranz für deutsche Wehrmachtsoldaten niederlegen. In ganz Moskau gibt es Paraden, Wettkämpfe und Konzerte.

An der zentralen Militär-Parade auf dem Roten Platz nehmen mehrere tausend Soldaten und Veteranen teil. Ein weiterer Höhepunkt der Feierlichkeiten war die Ankunft eines historischen Zuges. Er kam aus dem weißrussischen Brest. An Bord hatte er 400 Veteranen, die schon vor 60 Jahren auf diesem Weg aus dem Krieg zurückgekehrt waren. In historischen Uniformen stiegen sie jetzt wieder aus. In Moskau trafen sich Veteranen aus den USA und Großbritannien.

Sie kamen auf Einladung von Russlands Verteidigungsminister Sergeij Ivanov. Manche von ihnen haben sich in den letzten Kriegstagen in Deutschland kennengelernt. In Moskau sind 20.000 Polizisten im Einsatz. Sie sollen die Stadt angesichts drohender Terrorgefahr sichern. Die meisten Moskowiter werden die Paraden wohl vor dem Fernseher verfolgen müssen, denn die Stadt wurde aus Angst vor Anschlägen weiträumig abgesperrt.