Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste von Sowjet-Nostalgikern und Linksradikalen gegen offizielle Gedenkfeiern

Sie lesen gerade:

Proteste von Sowjet-Nostalgikern und Linksradikalen gegen offizielle Gedenkfeiern

Schriftgrösse Aa Aa

Am Rande der Feierlichkeiten in Moskau ist es zu Zusammenstößen zwischen links-gerichteter Demonstranten und der Polizei gekommen.

Die Vorfälle ereigneten sich, als Teilnehmer der Kundgebung versuchten, die Polizeiabsperrungen zu durchbrechen und zum Roten Platz vorzustoßen. Tausende Kommunisten, Links-Nationalisten und Kriegsveteranen hatten sich zuvor eingefunden, um gegen die offiziellen Gedenkfeiern zu demonstrieren. Insgesamt verhaftete die Moskauer Polizei im Stadtgebiet rund 80 Anhänger linksradikaler Organisationen – einige davon schon am Morgen in deren Wohnungen. Mitglieder der links-nationalistischen Partei Rodina wurden vor der lettischen Botschaft festgenommen, bei dem Versuch eine verbotene Kundgebung abzuhalten.