Eilmeldung

Eilmeldung

Zwei Europäische Politiker sollen von Saddam Hussein Ölrechte erhalten haben

Sie lesen gerade:

Zwei Europäische Politiker sollen von Saddam Hussein Ölrechte erhalten haben

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei prominente europäische Politiker sollen während der Herrschaft von Saddam Hussein im Irak lukrative Ölhandelsrechte erhalten haben: Für diesen nicht neuen Vorwurf hat ein Untersuchungsausschuss des US-Senats nun nach eigenen Angaben Beweise gefunden. Der französische Senator und ehemalige Innenminister Charles Pasqua wird in dem Untersuchungsbericht beschuldigt, Verkaufsrechte für 11 Millionen Barrel Rohöl erhalten zu haben. Pasqua hatte solche Vorwürfe stets zurückgewiesen, ebenso wie der andere Beschuldigte: der britische Parlamentsabgeordnete George Galloway: Mut und Kraft attestierte er Saddam Hussein bei einem Besuch in Bagdad, und großen Durchhaltewillen. Galloway gehörte früher zur Labour-Fraktion. Vergangene Woche wurde er als unabhängiger Kandidat und Kriegsgegner wiedergewählt. Nach dem nun vorliegenden amerikanischen Untersuchungsbericht erhielt er Verkaufsrechte für 20 Millionen Barrel Öl. Die Rechte konnten im Rahmen der UN-Hilfsaktion “Öl-für-Nahrung” vergeben werden. Bei der UNO ist eine eigene Untersuchung von Missbrauchsvorwürfen im Gange.