Eilmeldung

Eilmeldung

Afghanistan: Italienische Care-Mitarbeiterin gekidnappt

Sie lesen gerade:

Afghanistan: Italienische Care-Mitarbeiterin gekidnappt

Schriftgrösse Aa Aa

Unbekannte Täter haben am Montag in der afghanischen Hauptstadt Kabul die Italienerin Clementina Cantoni entführt. Cantoni arbeitete für die Hilfsorganisation Care International und hielt sich bereits seit mehreren Monaten in Afghanistan auf. Wie das italienische Außenministerium mitteilte, war die 32-jährige in einem Auto unterwegs, das von einem anderen Fahrzeug gestoppt wurde.

Vier bewaffnete Männer hätten Cantoni dann gezwungen, in ihr Auto einzusteigen und seien mit ihr davongefahren, hieß es. In Kabul hielt die Polizei zahlreiche Fahrzeuge an und durchsuchte sie. Außerdem wurden nach offiziellen Angaben alle größeren Straßen gesperrt, die aus der Stadt führen.

Seit längerem wird in der afghanischen Hauptstadt vor Entführungen aus politischen oder kriminellen Motiven gewarnt. Erst vor wenigen Wochen hatten Unbekannte versucht, drei Mitarbeiter der Weltbank zu entführen. Die Angehörigen von Clementina Cantoni sind in großer Sorge. Ein Freund der Familie erklärte, die Eltern wollten sich nicht vor der Presse äußern, aber alle hofften, dass es ein gutes Ende nehmen werde. Unklar ist, ob die Entführung einen politischen Hintergrund hat und ob die Kidnapper bereits Forderungen für Cantonis Freilassung gestellt haben.