Eilmeldung

Eilmeldung

Airbus beantragt britischen Starthilfekredit - Experten befürchten Handelskonflikt

Sie lesen gerade:

Airbus beantragt britischen Starthilfekredit - Experten befürchten Handelskonflikt

Schriftgrösse Aa Aa
Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat einen Starthilfekredit für seinModell A350 in Großbritannien beantragt. Nach Angaben von Airbus sollen mit dem Projekt A350 rund 30.000 Arbeitsplätze in Großbritannien gesichert werden – im transatlantischen Subventionsstreit jedoch erwarten Experten nun eine Reaktion der USA. Die amerikanische Seite sieht den A350 als Konkurrenz für das Modell 787 des US-Flugzeugbauers Boeing. Washington hatte in der Vergangenheit bei der Welthandelsorganisation WTO gegen finanzielle Anschubhilfen der EU für Airbus geklagt. Das Verfahren ist zur Zeit ausgesetzt. Brüssel prangerte darauf hin die indirekten Subvention der USA für Boeing an. EU-Handelskommissar Peter Mandelson nannte jedoch einen WTO-Schiedsspruch im Streit zwischen Airbus und Boeing – so wörtlich – “nicht wünschenswert”. Für die beiden erfolgreichen Unternehmen sei genügend Platz auf dem Weltmarkt. Angesichts des Kreditgesuches von Airbus könnte nun aber ein Handelskonfliktdrohen.