Eilmeldung

Eilmeldung

Spannung vor Fortsetzung der Atom-Gespräche

Sie lesen gerade:

Spannung vor Fortsetzung der Atom-Gespräche

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage vor der Forsetzung der Atom-Verhandlungen mit dem Iran haben die Europäer den Druck erhöht. Teheran müsse die Vereinbarungen,die im vergangenen November bereits getroffen worden seien, einhalten und dürfe die Urananreicherung auf keinen Fall wieder aufnehmen. Ansonsten würden die Beziehungen zwischen der EU und dem Iran stark gefährdet, sagte der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn. Der britische Außenminister Jack Straw ging davon aus, dass die neuen Verhandlungen in Genf schwierig werden. Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen die iranische Regierung davon überzeugen, auf die geplante Wiederaufnahme der Urananreicherung zu verzichten. Teheran hatte im Vorfeld erneut gedroht: Sollte es in Genf nicht zu einer Einigung kommen, dann werde der Iran einseitig handeln.