Eilmeldung

Eilmeldung

V-Tag in Frankreich: Referendum über Europäische Verfassung beginnt

Sie lesen gerade:

V-Tag in Frankreich: Referendum über Europäische Verfassung beginnt

Schriftgrösse Aa Aa

Europa hält den Atem an: mit Spannung wird in den 25 Mitgliedsstaaten der EU das Ergebnis des heutigen Referendums über die Europäische Verfassung in Frankreich erwartet. Rund 42 Millionen Franzosen sind zum Urnengang aufgerufen. Die mehr als 1,4 Millionen wahlberechtigten Einwohner der französischen Überseegebiete konnten bereits gestern ihre Stimme abgeben, ebenso im Ausland lebende Franzosen. Mit der vorgezogenen Wahl soll verhindert werden, dass die Bewohner dort zum Zeitpunkt des Referendums in Frankreich bereits das Resultat im Heimatland kennen. Die Stimmen werden nach Schließung der Wahllokale ausgezählt, aber nicht vor Sonntagabend um 22:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit veröffentlicht. Dann wird auch im französischen Mutterland die Stimmenabgabe abgeschlossen sein. Alle Umfragen sagen einen Sieg der Verfassungsgegner mit bis zu 56 Prozent der Stimmen voraus. Die beherrschenden Themen hatten mit der europäischen Verfassungsfrage wenig zu tun. Die Franzosen äußerten ihre Unzufriedenheit mit der Regierung und sorgten sich um Arbeitsplätze.

Erstmals sollen die Bürger in Issy Les Moulineaux bei Paris neben einem Wahlzettel auch elektronisch ihre Stimme abgeben. Das System soll damit auf seine Tauglichkeit für die Präsidentschaftswahl in zwei Jahren getestet werden, ausgerechnet beim Verfassungs-Referendum, mit dem die Wähler indirekt auch über Präsident Jacques Chirac und Premierminister Jean-Pierre Raffarin den Stab brechen.