Eilmeldung

Eilmeldung

Einweihung der neuen EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde - Berlusconi macht sich über Finnland lustig

Sie lesen gerade:

Einweihung der neuen EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde - Berlusconi macht sich über Finnland lustig

Schriftgrösse Aa Aa

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi und Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso haben am Dienstag in der norditalienischen Stadt Parma den neuen Sitz der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) seiner Bestimmung übergeben. Im historischen Palazzo Ducale feierte Berlusconi den Umzug der Behörde aus Brüssel als persönlichen Erfolg:

“Parma ist jetzt die Hauptstadt der Lebensmittelsicherheit. Die Behörde für Lebensmittelsicherheit steht für das Europa der Bürger, nicht für das Europa der Eliten und Bürokraten”, sagte Berlusconi und setzte seine Auseinandersetzung mit dem einstigen Mitbewerber um den Standort der Behörde, Finnland, fort. “Kommissionspräsident Barroso hat nun die Möglichkeit, unseren berühmten Culatello zu probieren anstatt geräucherte finnische Heringe”.

Für die Heimat von Parmesankäse und Culatello, einem besonders feinen Schinken aus der Schweinsnuß, hatte Berlusconi auf dem Gipfel 2001 schon mit wenig diplomatischen Worten geworben. In Finnland, so unterrichtete er die Staats- und Regierungschefs der EU, wisse man ja nicht einmal, was Schinken ist.