Eilmeldung

Eilmeldung

Dagestan: Acht Verletzte bei mehreren Anschlägen

Sie lesen gerade:

Dagestan: Acht Verletzte bei mehreren Anschlägen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei insgesamt vier Bombenanschlägen in der russischen Teilrepublik Dagestan sind mindestens acht Menschen verletzt worden. Eine Bombe explodierte auf einer Zugstrecke. Ein vorbeifahrender Wartungszug entgleiste; der Lokführer und sein Assistent mussten mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Wegen der Reparaturarbeiten war die Strecke stundenlang gesperrt. Mehrere Personenzüge mussten das Ende der Arbeiten abwarten. Auch der Zugverkehr zwischen Moskau und Dagestan war betroffen. Zu dem Attentat hat sich keine Gruppierung bekannt. Die Bombe explodierte auf der Kurush-Karlan-Yurt-Strecke zwischen Khassaviourt und Tschetschenien. In Dagestan kommt es vor allem nahe der tschetschenischen Grenze immer wieder zu Anschlägen. Laut der russischen Polizei verstecken sich in dem Gebiet islamische Rebellen aus dem Nachbarland. Bei der Detonation zweier weiterer Bomben in einem Vorort der Haupstadt Dagestans, Makhachkala, wurden mindestens sechs Polizisten verletzt. Eine weitere Explosion nahe einer Schule in Khassaviourt forderte nach offiziellen Angaben keine Opfer.