Eilmeldung

Eilmeldung

In Teheran feiern Anhänger Sieg Ahmadinedschads

Sie lesen gerade:

In Teheran feiern Anhänger Sieg Ahmadinedschads

Schriftgrösse Aa Aa

Am Wahltag waren jegliche Feiern vom geistlichen Führer Ajatollah Chamenei verboten worden. Der neue iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad wird sich erst am Nachmittag über seine künftige Politik äußern. In einem Radiointerview kündigte er jedoch an, aus dem Iran ein “vorbildliches islamisches, fortschrittliches und mächtiges Land” machen zu wollen. Im Iran regierten die Menschen unterschiedlich auf den Wahlausgang. “Ich glaube, er ist genau der richtige, um die zahlreichen Probleme des Landes zu lösen und die Bürokratie abzubauen, sagt ein junger Mann.

Eine andere junge Frau, die das Kopftuch nur locker um den Kopf geknotet hat, ist skeptisch: “Ich will nicht, dass der Iran an den Beginn der Revolution zurückkehrt. Ich will weg von dieser Haltung “wir können alles und brauchen niemanden”. Wir müssen Fortschritte machen.” Der bei der Wahl unterlegene Haschemi Rafsandschani warf Ahmadinedschad indes massiven Wahlbetrug vor. Auch die meisten westlichen Politiker reagierten verhalten auf das Wahlergebnis.