Eilmeldung

Eilmeldung

Schröder bei Bush - Hauptthema Iran

Sie lesen gerade:

Schröder bei Bush - Hauptthema Iran

Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Bundeskanzler kam am späten Abend in Washington an. Im Mittelpunkt des auf drei Stunden angesetzten Gesprächs mit dem US-Präsidenten steht der Wahlausgang im Iran. Deutschland und die USA fürchten, dass sich unter dem neuen iranischen Präsidenten der Atomkonflikt weiter verschärfen wird. Schröder setzt sich weiter für eine friedliche Lösung ein und warnte vor möglichen Sanktionen.

Der Iran bestimmte bereits das letzte Treffen der beiden Politiker im Februar in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt Mainz. Damals hatte Schröder betont, die Meinungsverschiedenheiten über den Iran gehörten der Vergangenheit an. Weitere Themen auf dem heutigen Treffen: Die Sicherheitslage im Irak, in Afghanistan und dem Sudan sowie der Wunsch Deutschlands nach einem ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Ferner will Schröder in Washington mit dem Auswärtigen Ausschuss des Senats sprechen und eine Rede vor der Handelskammer halten. Es ist Schröders siebter Besuch im Weißen Haus seit seinem Wahlsieg 1998.