Eilmeldung

Eilmeldung

Federal Reserve erhöht Leitzinsen auf 3,25 Prozent

Sie lesen gerade:

Federal Reserve erhöht Leitzinsen auf 3,25 Prozent

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Notenbank Federal Reserve hat zum neunten Mal hintereinander die Leitzinsen erhöht. In einem allgemein erwarteten Schritt hoben die Währungshüter um Alan Greenspan den wichtigsten Leitzins um einen Viertelprozentpunkt auf jetzt 3,25 Prozent an.

Damit vergrößert sich der Zinsabstand zur Eurozone, wo das Leitzinsniveau seit zwei Jahren bei zwei Prozent liegt. Höhere Kreditkosten als in den USA gibt es unter den großen Währungsräumen derzeit nur in Großbritannien. Mit ihrer Entscheidung unterstreicht die Notenbank, dass sich die wirtschaftliche Erholung in den USA weiter fortsetzt. Erst am Mittwoch hatte das Handelsministerium in Washington die Wachstumsquote für das erste Quartal auf 3,8 Prozent nach oben korrigiert. Trotz der hohen Energiepreise wird für das zweite Quartal mit einem Wachstum von 3,5 Prozent gerechnet. Die robuste wirtschaftliche Entwicklung ist vor allem auf stärkere Exporte sowie einen zweistelligen Anstieg beim privaten Wohnungsbau zurückzuführen. Zudem liegt die Inflationsrate niedriger als noch im Vormonat angegeben. Analysten erwarten, dass der Zyklus der Zinserhöhungen in den USA noch nicht vorbei ist. Bis zum Ende des Jahres könnten die Leitzinsen vier Prozent betragen.