Eilmeldung

Eilmeldung

Türkische Polizei erschießt Selbstmordattentäter

Sie lesen gerade:

Türkische Polizei erschießt Selbstmordattentäter

Schriftgrösse Aa Aa

In der türkischen Hauptstadt Ankara hat die Polizei einen mutmaßlichen Selbstmordattentäter erschossen. Berichten zufolge versuchte ein 25-jähriger Mann durch den Besuchereingang in das Justizministerium zu gelangen, um dort eine Bombe zu zünden. Das Sicherheitspersonal überwältigte ihn und legte ihm Handschellen an. Dem mutmaßlichen Attentäter gelang es jedoch, mit auf dem Rücken gefesselten Händen zu flüchten. Die Polizisten folgten ihm und feuerten mehrere Schüsse ab. Der bereits verletzte Mann wurde schließlich durch einen Kopfschuss aus geringer Entfernung getötet. Experten in Schutzanzügen durchsuchten ihn daraufhin auf Sprengstoff, den er angeblich bei sich trug. Nach Angaben der Polizei handelte es sich um ein gesuchtes Mitglied einer linksextremen Terrororganisation. Diese habe wiederholt Hungerstreik-Proteste in türkischen Hochsicherheitsgefängnissen organisiert.