Eilmeldung

Eilmeldung

Im Irak hat es am Morgen einen neuen Selbstmordanschlag gegeben

Sie lesen gerade:

Im Irak hat es am Morgen einen neuen Selbstmordanschlag gegeben

Schriftgrösse Aa Aa

Dabei kamen mindestens 20 Menschen ums Leben, etwa 20 Personen wurden verletzt. Das Attentat ereignete sich im Zentrum Bagdads vor einem Rekrutierungsbüro der Polizei. Dort warteten junge Polizeianwärter auf Eintritt. Der Attentäter hatte sich mit seiner Sprengstoffweste offenbar unter die Menge gemischt, bevor er den Auslöser drückte. Es ist bereits der zweite Anschlag auf das Büro.

Der jüngste Anschlag folgt unmittelbar auf eine ganze Serie gestern. Dabei war unter anderem ein Vertrauter des schiitischen Großajatollahs Ali Al-Sistani erschossen worden. Zu seiner Beerdigung am Morgen versammelten sich Tausende auf Bagdads Straßen. Bei weiteren Attacken irakischer Rebellen kamen gestern mindestens 14 Menschen ums Leben. Allein im Juni starben im Irak 430 Menschen durch Anschläge. .