Eilmeldung

Eilmeldung

Grünes Licht für gemeinsames europäisches Zug-Signalsystem.

Sie lesen gerade:

Grünes Licht für gemeinsames europäisches Zug-Signalsystem.

Schriftgrösse Aa Aa

Die EU-Kommission hat dafür die Weichen gestellt und will in den kommenden Jahren über 5 Milliarden Euro in den Europas Bahnverkehr fließen lassen. Diejenigen Bahnbetreiber, die das gemeinsame System “European Rail Traffic Management”, kurz ERTMS, einführen, sollen besonders unterstützt werden. Ziel ist es, den Bahnverkehr, zu vereinfachen. Bisher gibt es viele unterschiedliche Systeme, was den grenzüberschreitenden Verkehr erschwert: Die Züge müssen mit verschiedenen Antennen, Bildschirmen und Computern ausgestattet werden. Allein der Hochgeschwindigkeitszug Thalys, der von Köln und Amsterdam über Brüssel nach Paris fährt, ist mit sieben verschiedenen Signalgebungssystemen ausgestattet. Das macht den Betrieb nicht nur teuer, sondern auch pannenanfällig. Das neue einheitliche System soll im kommenden Jahr zunächst in Deutschland, Spanien, Italien und den Niederlanden eingeführt werden. Danach folgen Strecken in Großbritannien, Frankreich und Griechenland.