Eilmeldung

Eilmeldung

Illegale Einwanderer Europas sollen künftig gemeinsam ausgeflogen werden.

Sie lesen gerade:

Illegale Einwanderer Europas sollen künftig gemeinsam ausgeflogen werden.

Schriftgrösse Aa Aa

Die Innenminister der größten Länder der EU haben sich auf ein gemeinsames Ausweisungssystem illegaler Einwanderer aus Europa geeinigt. Die Zuwanderer sollen an einem Ort zusammengeführt und dann gemeinsam in ihre Heimatländer zurückgeflogen werden. Darauf einigten sich die Vertreter aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien bei ihrem zweitägigen Treffen im französischen Evian. Heimatstaaten der illegalen Einwanderer, die beim Rückführungsprozess kooperieren, sollen dafür im Gegenzug leichter an legale europäische Visa kommen. Der französische Innenminister Nicolas Sarkozy sagte, die Idee sei recht einfach: “In unsere Länder kommen nur Ausländer, die Papiere haben. Die anderen verletzen unsere Gesetze und werden zurückgeführt.” Die Minister einigten sich außerdem auf die Einführung von biometrischen Merkmalen in Personalausweisen, wie zum Beispiel Fingerabdrücken, um die Papiere fälschungssicher zu machen. Darüber hinaus ging es um die Schaffung einer gemeinsamen Grenzpolizei und den Kampf gegen den Drogenhandel. Nicht zuletzt schlug Sarkozy vor, Polen in den “Club der größten Länder der EU” aufzunehmen.