Eilmeldung

Eilmeldung

Parlamentswahl in Albanien: Berisha möglicherweise Sieger

Sie lesen gerade:

Parlamentswahl in Albanien: Berisha möglicherweise Sieger

Schriftgrösse Aa Aa

Die Anhänger des demokratischen Ex-Präsidenten Sali Berisha haben bereits dessen Wahlsieg gefeiert, obwohl das Endergebnis noch aussteht. Nach den bisherigen Stimmenauszählung verfügt er jedoch einen leichten Vorsprung. Berisha kündigte bereits die Bildung einer Mitte-Rechts-Koalition an. Wie sein Hauptkonkurrent, der amtierende Ministerpräsident Fatos Nano, hatte sich Berisha schon während der Parlamentswahl am Sonntag zum Sieger erklärt. Überschattet wurden die Feiern von zwei Morden. Unbekannte erschossen in Lushnja, rund 80 Kilometer südlich der Hauptstadt Tirana, zwei Männer.

Hoffnungen, das die Wahlen in Albanien erstmals ohne Manipulationsvorwürfe zu Ende gehen würden, erhielten unterdessen einen Dämpfer. Der EU-Außenbeauftragte Javier Solana forderte wegen Unregelmäßigkeiten eine Untersuchung. Auch die OSZE bemängelte, internationale Standards seien nur teilweise erfüllt worden. Für Albaniens Zukunft ist diese Wahl richtungsweisend. Von ihrem endgültigen Verlauf hängen das Assoziierungsabkommen mit der EU und die Aufnahme in die Nato im nächsten Jahr ab.