Eilmeldung

Eilmeldung

Europäischer Einzelhandel wieder im Plus

Sie lesen gerade:

Europäischer Einzelhandel wieder im Plus

Schriftgrösse Aa Aa

Der europäische Einzelhandel hat sich besser entwickelt, als erwartet. Die Verkaufszahlen in der Eurozone stiegen im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent. Das teilte das europäische Statistikamt Eurostat mit. Die Umsätze verzeichneten im vergangenen Mai im Vergleich zum Vormonat ein Plus von 1,1 Prozent. Besonders zog der Verkauf von Lebensmitteln, Getränken und Tabak an. Damit wuchs der Einzelhandel in den zwölf Ländern mit der Euro-Währung so stark, wie seit April 2004 nicht mehr. In den vergangenen Monaten hatte es ein stetiges Auf und Ab gegeben. Die europäische Zentralbank zögerte daher auch, von einem Trend nach Oben zu sprechen. Doch zumindest sind die neuen Zahlen Balsam für die Seele des EZB-Ratsmitglieds JaimeCaruana, der erneut Forderungen nach einer Senkung der Leitzinsen zurückwies. Die Probleme der europäischen Wirtschaft seien struktureller Natur und hätten nichts mit den Zinssätzen zu tun, betonte er. In den vergangenen Monaten war der politische Druck auf die EZB stärker geworden, die Zinsen zu senken, um die Wirtschaft in der Eurozone anzukurbeln.