Eilmeldung

Eilmeldung

Höchste Sicherheitsstufe in London

Sie lesen gerade:

Höchste Sicherheitsstufe in London

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Berichten der “Times” sei es die zweithöchste Stufe, noch höher als nach den Anschlägen vom 11 September 2001. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter noch am Leben sind und neue Anschläge planen könnten. Rund um die Unglücksorte, an denen am Donnerstag die Sprengsätze detonierten, geht die Spurensuche weiter. Ein Polizeisprecher appellierte an die Bevölkerung, unmittelbar nach den Anschlägen entstandene Fotos, Videos und Bilder von Fotohandy den Ermittlern zu überlassen.

Am Nachmittag wird Premierminister Tony Blair vor dem Parlament sprechen. Es wird erwartet, dass er die von der konservativen Opposition geforderte Untersuchung zum möglichen Versagen der Geheimdienste ablehnen wird. Inzwischen wurde das erste Todesopfer offiziell identifiziert. Es handelt sich nach Angaben von Scotland Yard um eine 53 Jahre alte Frau. Bisher waren die Familien der bislang feststehenden 49 Todesopfer nur informell unterrichtet worden. Namenslisten gab es nicht. 31 Menschen werden noch vermisst.