Eilmeldung

Eilmeldung

Vier Männer bei Stierjagd in Pamplona schwer verletzt

Sie lesen gerade:

Vier Männer bei Stierjagd in Pamplona schwer verletzt

Schriftgrösse Aa Aa

Der heutige fünfte Tag des San-Fermin-Festivals ist der längste und gefährlichste Parcours für die aus aller Welt angereisten Männer – meist in weiß und rot gekleidet und mit einer gerollten Zeitung in der Hand, jagen sie die Stiere durch die engen Gassen der nordspanischen Stadt bis in die Arena, wo die Tiere dann getötet werden.

Eine ganze Woche lang, jeden Morgen pünktlich um acht Uhr, beginnt die Hetzjagd, an der auch in diesem Jahr wieder mehr als anderthalb Million Menschen teilnehmen. Bereits am Wochenende wurden rund 100 Menschen verletzt, neun mussten sogar notoperiert werden. Viele der Teilnehmer kommen jedes Jahr wieder – so auch dieser Mann im gestreiften Shirt – und das, obwohl er allein im vergangenen Jahr fünf Mal vom Stier gestoßen wurde. . In diesem Jahr steht das Festival jedoch nicht nur unter dem Motto – viel trinken, wenig schlafen und Stiere jagen. Die Einwohner begehen zugleich den 100. Geburtstag des amerikanischen Schriftstellers Ernest Hemingway. Der hatte die Stierkämpfe von Pamplona durch seinen Roman “Fiesta” unvergesslich gemacht.