Eilmeldung

Eilmeldung

Vier Tage nach den Londoner Bombenanschlägen: Rückkehr zur Normalität

Sie lesen gerade:

Vier Tage nach den Londoner Bombenanschlägen: Rückkehr zur Normalität

Schriftgrösse Aa Aa

Nachdem viele Briten am Freitag der Arbeit ferngeblieben waren und die Schulen rund um Westminster geschlossen blieben, kehrten die Menschen heute an die Arbeit zurück. Nur einige U-Bahnlinien und Straßen blieben gesperrt, die meisten Busse und Bahnen fuhren jedoch wieder im normalen Takt.

“Das Leben muss weiter gehen. Die Terroristen dürfen nicht gewinnen. Ich war auch am Donnerstag hier, und am Freitag im Theater”, sagt ein Passant. “Ich denke wir müssen wieder zu unserem normalen Leben zurückkehren”, meint auch eine junge Frau. Trotz des Pragmatismus dieser Briten, mit dem viele auch direkt nach den Anschlägen am Donnerstag reagierten: Vergessen werden sie die Bilder wohl so schnell nicht – zu frisch sind allein die Erinnerungen an die Wucht der Detonation auf der Buslinie 30. Das Dach war völlig weggesprengt worden, 13 Menschen kamen ums Leben. Rund drei Millionen Menschen nutzen täglich allein die Londoner U-Bahnen.