Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlag auf Verteidigungsminister Elias al-Murr in Beirut

Sie lesen gerade:

Anschlag auf Verteidigungsminister Elias al-Murr in Beirut

Schriftgrösse Aa Aa

Ein in einem Auto versteckter Sprengsatz wurde gezündet, als der Konvoi des Ministers vorbeifuhr. Dabei wurden zwei Menschen getötet. Al-Murr, ein Schwiegersohn des libanesischen Präsidenten Emile Lahoud, wurde im Gesicht und an der Hand verletzt.

Zum ersten Mal wurde damit ein Anschlag auf einen als pro-syrisch geltenden Politiker verübt. Am Nachmittag besuchte neben dem libanesischen Staatspräsidenten auch der anti-syrische Abgeordnete Saad Hariri den Verletzten: “Das ist ein weiterer Anschlag einer ganzen Serie, die direkt gegen den Libanon gerichtet ist. Wir müssen sie mit allen Mitteln bekämpfen”, sagte der Sohn des im Februar ermordeten Regierungschefs Rafik Hariri. Durch die Wucht der Explosion im Norden Beiruts wurde auch die Ehefrau des mexikanischen Botschafters verletzt. Sie sei zufällig am Tatort gewesen, hieß es. Zudem wurde die bolivianische Botschaft beschädigt.