Eilmeldung

Eilmeldung

Eine Woche nach Bombenanschlägen - Schweigeminuten in London

Sie lesen gerade:

Eine Woche nach Bombenanschlägen - Schweigeminuten in London

Schriftgrösse Aa Aa

In der britischen Hauptstadt London – aber auch in anderen Orten Europas und der Welt – wurden um 12 Uhr Londoner Zeit zwei Schweigeminuten in Gedenken an die Opfer der Terroranschläge von vor genau einer Woche abgehalten.

Die Menschen waren der Aufforderung, ihre Arbeit für zwei Minuten ruhen zu lassen und auf den Straßen der Opfer zu gedenken in großer Zahl nachgekommen. Auch die britische Königin befolgte den Aufruf. Busse und Taxis blieben stehen, die U-Bahnen ebenfalls. Heute Abend um 18 Uhr Ortszeit wird auf dem Trafalgarsquare dann eine Mahnwache Mit Bürgermeister Ken Livingstone stattfinden. Das Motto, das er für das Gedenken an den für immer ins kollektive Bewusstsein der Briten gerückte 7. Juli gab lautet: London United – Vereintes London. Bei den vier nahezu zeitgleichen Selbstmordattentaten in drei U-Bahnen und einem Doppeldeckerbus ware vor genau einer Woche mindestens 52 Menschen getötet und 700 verletzt worden.