Eilmeldung

Eilmeldung

Siedlerprotest in Israel nimmt an Schärfe zu

Sie lesen gerade:

Siedlerprotest in Israel nimmt an Schärfe zu

Schriftgrösse Aa Aa

Am Grenzübergang Kissufim zwischen Israel und dem Gaza-Streifen haben sich jüdische Siedler und Sicherheitskräfte handgreifliche Auseinandersetzungen geliefert. Als hunderte Siedler versuchten, den Grenzposten zu passieren, ohne ihre Aufenthaltsgenehmigung für den Gaza-Streifen zu zeigen, wurden sie von israelischen Sicherheitskräften daran gehindert.

Die israelische Regierung hat gestern alle 21 jüdischen Siedlungen im Gaza-Streifen für nicht dort ansäßige Bürger gesperrt. Damit soll verhindert werden, dass ultranationalistische Gruppen aus Israel und dem Ausland die beschlossene Räumung der Siedlungen behindern. Mit dem Abzug der Außenposten soll am 17. August begonnen werden. Auch wenn eine Mehrheit der Israelis das Vorhaben der Regierung unterstützt, spaltet die Auseinandersetzung zwischen Siedlern und Sicherheitskräften die öffentliche Meinung in der israelischen Bevölkerung.